Habt ihr Tiere?

Moderator: Tyson



AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 462
#41Beitrag 16. Sep 2018, 09:49
Schneewind Benutzeravatar
Ehren Spielerin
Ehren Spielerin

Beiträge: 231
Barvermögen: 1.897.109,44 SpieleForum Euro
Wohnort: Bremen
Danke gegeben: 15
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Highscores: 80
Geschlecht: weiblich
Skype: 0
Land: .
Darum solls auch jetzt hier nicht gehen, man kann ja niemanden zwingen, seine Katzen rauszulassen - aber ich kann nicht verstehen, warum auch nach 4 Jahren es die Halter nicht gebacken bekommen haben, endlich den Balkon zu sichern - unsere Wohnungsbaugesellschaft bietet das für 70 E fachgerecht an, aber auch ein einfaches Baumnetz (hatten wir damals bei meinem Kater) reicht doch!
Kostet grad mal knapp 10 E.....

Mittlerweile ist der Gastkater hier super angekommen - so super, dass dem Hund die Muffe geht, sobald der Kater auftaucht...
Das Tier frisst wie ein Scheunendrescher, spielt, schmust, macht vor allem jede Menge Mist, auf die kein nomaler Mensch kommen würde - kurzum: Er fühlt sich hier wie zuhause.
Echt einerseits eine Erleichterung, denn die Angst, er könne verhungern, die war grausig... Das ist Gott sei Dank vorbei.

Aber mein Bedauern wächst, dass unser Katzennetz vor 2 Jahren Umbaumaßnahmen am Haus weichen musste - und da ich seit 4 Jahren leider keine Katze mehr habe, hab ich natürlich auch kein neues mehr angebracht. Das fehlt nun.

Denn eindeutig ist, dass der Gastkater raus will wie alle freiheitsliebenden Katzen. Ich erlebe es ja hier im Viertel immer wieder - ich glaub, ich schrieb es schon, sorry, manches vergesse ich mittlerweile echt einfach - , dass ich Katzen hinter den Netzen sehe, die verzweifelt (so wirkt es auf mich) versuchen, an eben diesen Netzen vorbei in die Freiheit zu kommen.

Und der Gastkater hat nicht einmal einen Balkon zur Verfügung......
Nicht nur hier nicht, sondern auch daheim nicht (obwohl Balkon vorhanden!!!)

Ich hab den Haltern angeboten, die Kosten zu übernehmen. Einfach um des Katers willen (es käme allerdings auch den Kleinkindern der Familie zugute) , damit er endlich raus kann. Denn genau das will er - er ist ein hyperaktives Tier, das man einfach nicht so krass einsperren darf.... :?

Vorherige

Zurück zu "Tier Themen"