Habt ihr Tiere?

Moderator: Tyson



AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 448
#31Beitrag 13. Sep 2018, 13:37
Claudia Benutzeravatar
Anfänger
Anfänger

Beiträge: 23
Barvermögen: 19.640,00 SpieleForum Euro
Bank: 1.048.010,06 SpieleForum Euro
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Highscores: 298
Geschlecht: weiblich
Skype: 0
Land: .
hey, endlich. Da ist dir bestimmt ein Stein vom Herzen gefallen. Na ja, das mit dem Eigelb ist ja nur, dass er ein paar Vitamine bekommt und nahrhaft ist es ja auch. Aber natürlich schön, wenn er sein gewohntes Futter nun endlich zu sich nimmt. Hoffentlich hält es an und ich drück dir die Daumen. :2_girlie2_1:

Was eine ältere Katze angeht, kann ich dazu nur positives berichten. Zoe war 9 wie sie bei mir eingezogen ist Es ist schon ein Unterschied, ob ein Tier von Klein auf bei einem ist oder erst im Alter da zu kommt. Aber ich finde es mega spannend. Vinc, den ich von klein auf habe, ist total berechnend und vorausschauend, was er macht, wie es ihm geht usw.
Und bei Zoe ist es selbst nach zwei Jahren noch spannend, wie sie auf manche Situationen reagiert. Ich bin froh und hab es bisher noch keinen Tag bereut, dass ich eine ältere Katze geholt habe.
Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden.

Wünsch dir noch viel Spaß mit dem Gastkater.
Liebe Grüße
Claudia

#32Beitrag 13. Sep 2018, 14:14
Schneewind Benutzeravatar
Ehren Spielerin
Ehren Spielerin

Beiträge: 231
Barvermögen: 1.897.109,44 SpieleForum Euro
Wohnort: Bremen
Danke gegeben: 15
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Highscores: 80
Geschlecht: weiblich
Skype: 0
Land: .
Naja, der Spaß hält sich in sehr engen Grenzen..... Ich bin ehrlich gesagt froh, wenn seine Halter wieder da sind und die Verantwortung übernehmen.
Alles andere ist hier immer nur eine Gratwanderung und ich hab immer weniger Nerven dazu..... :(

Mal frisst er, mal nicht, die Menge reicht in jedem Falle nicht aus -allenfalls, um ihn irgendwie über die Zeit zu bringen.
Das kostet soviel Nerven, dass die Freude an dem Tier komplett auf der Strecke bleibt.

Ich werd sowas definitiv nie wieder machen. Das ist der blanke Horror :augenzucken:

Mittlerweile ist auch mein eigener Hund nur noch ein Nervenbündel - und das kanns echt nimmer sein. :(
Zuletzt geändert von Schneewind am 13. Sep 2018, 14:22, insgesamt 3-mal geändert.

#33Beitrag 13. Sep 2018, 18:31
Claudia Benutzeravatar
Anfänger
Anfänger

Beiträge: 23
Barvermögen: 19.640,00 SpieleForum Euro
Bank: 1.048.010,06 SpieleForum Euro
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Highscores: 298
Geschlecht: weiblich
Skype: 0
Land: .
oh je, das ist aber dann auch schon fast verantwortungslos von den Haltern. Die scheinen dir ja gar nichts gesagt zu haben, dass er ein Sensibelchen ist oder auch schlecht frisst. Die können sich doch eigentlich denken, dass man sich ja auch in gewisser Weise für das Tier verantwortlich fühlt, solange man es hat. Entweder kennen die ihr Tier nicht so gut oder es ist das erste mal, dass die in Urlaub fahren und das Tier außerhalb der eigenen Wohnung betreuen (lassen). Bei so einer langen Zeit wäre es echt besser, wenn da jemand täglich früh und Abend vorbei schaut, Futter gibt, Katzenklo sauber macht und mit der Katze dann halt noch versucht ein bissl zu spielen. Da ist sie wenigstens in ihrer gewohnten Umgebung. So machen wir das hier z.B. auch mit den Nachbarn. Die fahren auch mindestens 2x im Jahr in Urlaub und ich düs dann halt immer rüber. Ist zwar ein zeitlicher Aufwand aber den Katzen geht es so besser.
Jetzt lass mal den Kopf nicht hängen, du tust ja echt dein Möglichstes und wenn sich die Leute rühren, sag dass denen ruhig, wie es ihrer Katze geht... Das sollte denen schon zu denken geben und für den nächsten Urlaub gibt es sicherlich dann eine andere Lösung/Alternative.
Liebe Grüße
Claudia

#34Beitrag 13. Sep 2018, 19:08
Schneewind Benutzeravatar
Ehren Spielerin
Ehren Spielerin

Beiträge: 231
Barvermögen: 1.897.109,44 SpieleForum Euro
Wohnort: Bremen
Danke gegeben: 15
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Highscores: 80
Geschlecht: weiblich
Skype: 0
Land: .
Danke dir/euch, auch fürs Zuhören und Antworten, das tat echt schon gut :connie_5:
Zuletzt geändert von Schneewind am 13. Sep 2018, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

#35Beitrag 14. Sep 2018, 09:47
Schneewind Benutzeravatar
Ehren Spielerin
Ehren Spielerin

Beiträge: 231
Barvermögen: 1.897.109,44 SpieleForum Euro
Wohnort: Bremen
Danke gegeben: 15
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Highscores: 80
Geschlecht: weiblich
Skype: 0
Land: .
Das Fressen wird besser, ABER:

Zum Thema Wohnungskatzen - Freigänger.

Das, was ich jetzt wieder erlebe, das bestärkt erneut meine Meinung, dass man diese freiheitsliebenden Tiere einfach nicht einsperren darf.

Jedesmal, wenn ich das Fenster öffne (keine Sorge, immer nur doppelt und auf kipp, sodass der Kater da nicht durch kann!!!) , schnuppert er wie irre, maunzt, jault, kratzt.
So schlimm, dass ich die Fenster wieder schließe.....

Dazu hockt er ständig vor der Balkontür und eindeutig ist zu erkennen, dass er einfach raus will.
Geht aber nicht, denn wir wohnen im 5. Stock und der Balkon ist (seit dem Tod meines Katerles...) nicht mehr gesichert.

Das aber viel Schlimmere für den Gastkater ist:
Auch die Halter haben keinen gesichteren Balkon..... Obwohl der Kater schon 4 Jahre alt ist :o

Sprich: Der Kater, dieser fast hyperaktive, diese nach draußen drängende, dieser offenbar sich nach Freiheit sehnende, hat NULL CHANCEN, mal Frischluft zu schnuppern (wobei bei einem solchen Tier schon das erbärmlich wenig genug wäre).... :(

Meine Haltung dazu ist glasklar, auch nach 40 Jahren Katzenhaltung und wieder bestätigt jetzt nach dem, was ich mit dem Gastkater erlebe..... :
Eine Katze gehört nach draußen (mit ganz wenigen Ausnahmen (Behinderungen, Alter usw)

Es ist echt schlimm, mitzuerleben, WIE sehr der Gastkater sich nach draußen sehnt.....
Und ich kanns ihm nicht mal in Sachen Balkon ermöglichen.

Und viel schlimmer: Auch die Halter ermöglichen es ihm nicht! :vordiewandrenn:
Zuletzt geändert von Schneewind am 14. Sep 2018, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.

#36Beitrag 14. Sep 2018, 13:27
Schneewind Benutzeravatar
Ehren Spielerin
Ehren Spielerin

Beiträge: 231
Barvermögen: 1.897.109,44 SpieleForum Euro
Wohnort: Bremen
Danke gegeben: 15
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Highscores: 80
Geschlecht: weiblich
Skype: 0
Land: .
Und nun beginnt die Randale..... Der Kater attackiert meinen Hund. Ich bin mit den Nerven fertig.

#37Beitrag 15. Sep 2018, 10:13
Admin Benutzeravatar
Bord Admin
Bord Admin

Beiträge: 1808
Barvermögen: 10.042.549,95 SpieleForum Euro
Bank: 234.513,20 SpieleForum Euro
Wohnort: Potsdam
Danke gegeben: 63
Danke bekommen: 57x in 53 Posts
Highscores: 10
Geschlecht: männlich
Skype: 0
Land: .

Allso ich habe ein haus kater zwar flitz der mir auch mal ab und zu durch die türe wen ich mein einkauf rein bringe aber denn geht er auch nur in gedugter haltung kurz gucken im flur und denn aber schnell wieder rein es gibt auch haus katzen schneewind und mansche katzen sind es so gewohnt raus zu gehen darf er denn bei seiner halterrin denn auch raus ?

allso mein kater hat es mal fertig gebracht aber nur weil ich mal vergessen habe das fenster zu schlisen einfach mal uff de fenster bank zu sitzen bohr hat ich panik gehabt :-D aber der kahm mit lekerlie wieder rein
Bild


Kein Support Per Pn Bitte Benutzt das Forum
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.

#38Beitrag 15. Sep 2018, 10:33
Schneewind Benutzeravatar
Ehren Spielerin
Ehren Spielerin

Beiträge: 231
Barvermögen: 1.897.109,44 SpieleForum Euro
Wohnort: Bremen
Danke gegeben: 15
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Highscores: 80
Geschlecht: weiblich
Skype: 0
Land: .
Ja, die Schnurrnasen schaffen echt Dinge, die man sich im Alptraum nicht erdenkt...... :o

#39Beitrag 15. Sep 2018, 13:38
Schneewind Benutzeravatar
Ehren Spielerin
Ehren Spielerin

Beiträge: 231
Barvermögen: 1.897.109,44 SpieleForum Euro
Wohnort: Bremen
Danke gegeben: 15
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Highscores: 80
Geschlecht: weiblich
Skype: 0
Land: .
Ok, naja..... :(

#40Beitrag 15. Sep 2018, 16:19
Claudia Benutzeravatar
Anfänger
Anfänger

Beiträge: 23
Barvermögen: 19.640,00 SpieleForum Euro
Bank: 1.048.010,06 SpieleForum Euro
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Highscores: 298
Geschlecht: weiblich
Skype: 0
Land: .
ich stimm dir da schon auch zu, dass Katzen eigentlich raus gehören. Aber wenn man sie von Klein auf an die Wohnung gewöhnt hat, sind die meisten damit zu frieden. Einen Balkon wäre natürlich dann schon schön. Wobei ich sagen muss, ich habe einen und mein Kater war früher sehr viel draußen, jetzt geht er so gut wie gar nicht mehr raus. Dafür ist Zoe um so mehr da draußen. Ich weiß aber nicht, ob die Vorbesitzerin einen hatte. Vielleicht genießt sie jetzt das ausspionieren der Nachbarn und die frische Luft. Wichtig ist halt auch, dass die Katzen in der Wohnung viel klettern können, sich verstecken und jeder seinen "Freiraum" hat. Alleine darf halt eine reine Wohnungskatze nicht gehalten werden. Das merke ich hier ganz arg bei meinen beiden. Sie sind kein Herz und eine Seele, aber trotzdem putzen sie sich immer wieder gegenseitig und gucken ganz gespannt, was so der andere immer macht....

Wie reagiert denn dein Hund auf den Kater? Ist der größer und könnte da was passieren, wenn er die "Geduld" verliert und auch mal den Kater beißen?
Liebe Grüße
Claudia

VorherigeNächste

Zurück zu "Tier Themen"