Der Nächste bitte: Weitere Sony-Dienste gehackt

Moderator: Tyson



AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 87
Admin-CO Benutzeravatar
Bord Admin
Bord Admin

Beiträge: 103
Barvermögen: 1.259.439,60 SpieleForum Euro
Bank: 277.613.836,00 SpieleForum Euro
Danke gegeben: 27
Danke bekommen: 11x in 11 Posts
Geschlecht: männlich
Skype: 0
Land: .

Erst war es der bislang größte Datendiebstahl aller Zeiten, nun könnte man fast schon von der Unendlichen Geschichte sprechen: Sony hat erneut unter mehreren Hacker-Angriffen zu leiden, bei denen mal wieder zahlreiche Kundendaten entwendet wurden.

Während die nach wie vor unidentifizierten Hacker bislang das PlayStation Network und Sony Online Entertainment ins Visier genommen hatten, richteten sich die neuesten Attacken gegen die Musik-Tochter Sony BMG. In Kanada, Japan und Griechenland wurde auf die entsprechenden Server mittels SQL-Injection zugegriffen. Ob der Hacker, der die erbeuteten Daten (Name, Adresse, E-Mail) von mehr als 10.000 Newsletter- und Onlineshop-Kunden später im Netz veröffentlichte, auch hinter den bisherigen Sony-Hacks steckte, ist unklar. Es scheint allerdings wahrscheinlich, dass es sich "nur" um einen Trittbrettfahrer handelt.

In der schlechtesten Umsatzprognose seit vielen Jahren hatte Sony erst vorgestern einen Milliardenverlust in Aussicht stellen müssen und dabei unter anderem die zwei großen Hacks aus Gründe genannt. Die Daten-Diebstähle sollen bislang Kosten von rund 170 Millionen Dollar verursacht haben. Wie hoch der Schaden durch den Vertrauensverlust bei den Käufern ist, lässt sich noch nicht beziffern. (cel)


Der Angriff auf Sonys angeblich schlecht gesichertes PlayStation Network vor rund einem Monat gilt als einer der größten Hacker-Erfolge in der Geschichte des Internets. Insgesamt konnten die Täter die Datensätze von über 100 Millionen Sony-Kunden abgreifen. (mas)


Quelle: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
PN bitte nur nach Aufforderung, da wir einen Support & einen Mod haben.

#2Beitrag 3. Nov 2011, 19:52
ryan Benutzeravatar
NeuLink
NeuLink

Beiträge: 6
Barvermögen: 1.247.699,00 SpieleForum Euro
Bank: 0,00 SpieleForum Euro
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Land: .
Ein ziemliches Fiasko. :D Ärgerlich das ganze... Besonders für die wirklich geschädigten , mit deren Daten ja allerlei schund getrieben wurde. Einige User klagten schon über Kreditkartenbetrug und ähnliches. Erschreckend das die Hacker nur mit deren Daten in der lage waren ,Kapital zu schlagen.

Weswegen ich hier Poste: Ich vermute ja, dass Microsoft etwas ähnliches bevorsteht. Microsoft setzte zwar in sachen Xbox 360 und XB live ,extreme Mühen in sachen Sicherheit. (Schade das der hier eingesetzte aufwand damals nicht in das eigentliche Betriebssystem Windows geflossen ist, btw. ^^ War wahrscheinlich wirtschaftlich nicht ganz so lukrativ!:()
Jedenfalls wurde (laut winfuture) neulich angekündigt die Plattform XBLive demnächst auch für den PC zu öffnen. Was zumindest meiner Meinung nach, ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellen wird.
Die Xbox 360 _war_ laut ein paar Hackern in sachen Schutz/Sicherheit eine regelrechte kleine Festung. Ein eisernes Igloo. Es hat soweit ich das noch richtig in erinnerung habe, Jahre gedauert bis die Konsole soweit gehackt war das man auf ihr fremden Code auszuführen konnte (um bsp. Linux auszuführen ,Homebrews und dergleichen zu entwickeln.) (Ich bin zwar nicht auf dem neusten Stand aber ich denke das es selbst heute noch nicht ganz unproblematisch ist unsignierten Code auszuführen. habe gerade keine lust zu googeln / recherchieren. :D )

XBLive war (Und ich hoffe ich habe auch das richtig in erinnerung) bis auf ein paar Fehlern ebenso ein gut bewachtes/gewartetes System. Hacks und ein paar andere Tricks gab es zwar und wird es wie überall (leider) immer in irgendeiner Form geben (bsp: um das Online Angebot kostenlos zu nutzen oder die erkennung von Raubkopien zu umgehen) Jedoch wurden diese eig. meist schnell entdeckt, beseitigt und die entrechenden Kosolen und User auf lebenszeit gebannt, etc...
Microsoft war z.b. unter den Raupkopieren dafür gefürchetet. Nach einem Bann hatte man -um weiterhin online spielen zu können- eig. keine andere Wahl als sich eine neue Konsole zu kaufen.

Mal schauen wie das ganze für MS verlaufen wird. Momentan scheint die gerüchteküche zwecks security und xblive zu brodeln
Ich hoffe natürlich das MS es trotz der öffnung des Systems schaffen wird ihr Online Angebot XBLive zumindest für deren User sicher zu halten, realistisch ist das jedoch (meiner Meinung nach) nicht wirklich...
Auch wenn die meisten meiner Infos veraltet sind, weil ich die News aus dem bereich konsolen modding ,usw. seid einiger Zeit nicht mehr großartig verfolge: Vielleicht ist es für den ein oder anderen ja dennoch interessant. ;)

grüße
ryan

Admin Benutzeravatar
Bord Admin
Bord Admin

Beiträge: 1719
Barvermögen: 10.033.053,00 SpieleForum Euro
Bank: 54.579,20 SpieleForum Euro
Wohnort: Potsdam
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 42x in 39 Posts
Highscores: 48
Geschlecht: männlich
Skype: 0
Land: .

allso ich find is sehr interessant das thema

wo bei ich sage mal das xobox generall immer gut gesichert war bin aber auch mal sehr gespannt auf die neue playstaion
die soll ja mit sensor und so sein

aber bei der playstaion 3 konnte mann auch mal ein betribsystem rauf machen son weit ich das gehört habe aber nun soll es ja nicht mehr gehen

aber ganz erhlich die konsolen sind ja auch dafür gedacht zum spielen ^^ und nicht für windows find ich
aber es is schon dreist wenn mann sowas hackt da wird bestimmt ein riessen schaden endstanden sein

Lg Admin
Bild


Kein Support Per Pn Bitte Benutzt das Forum
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.


Zurück zu "Spiele Konsolen"


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron